apple-macbook-pro-qualität

Oktober 14th, 2008

Macs sind ja bekannt als Computer für Designer. Das rührt nicht von ungefähr – die erstellen ja auch tolle Grafiken. Ohne viele Worte eine kleine Sammlung von Screenshots: Screenshot zeigt ein Durcheinander an Pixeln (Mac OS X 10.5) Doppelte Textzeile unter Mac OS X 10.5 Screenshot von wilden Pixeln, nach dem Ruhezustand unter Mac OS X 10.5 Screnshot einer Fehlermeldung ohne Text. In der Titelzeile steht "Ein Fehler ist aufgetreten". Nicht sprechende Fehlermeldung. Unter Mac OS X 10.5 Screenshot zeigt ein leeres Fenster, das eigentlich nicht leer sein sollte, OS X 10.5 Screenshot zeigt die Menu Bar mit sich überlagernder Schrift Photo des Bildschirms zeigt wellenförmige Hintergrundfarbe, obwohl als Hintergrund nur ein Grau eingestellt ist (Wollen Sie die Screenshots verwenden? CC 2.5 Lizenz. Rechte dritter sind davon nicht betroffen.)

convenient help

Oktober 14th, 2008

Kurz notiert: “Get fast, personalized help when it’s most convenient for you.” heißt es auf einer Apple Support Seite. Die versprochene, praktische Hilfe sieht dann so aus:
Screenshot der Apple Support Seite, die viele Fragezeichen, aber wenig Info zeigt.

Screenshot der Apple Support Seite, die viele Fragezeichen, aber wenig Info zeigt.

Ziemlich hilflose Hilfeseite.
Eine kurze Notiz zur sinnvollen Anzeige von Daten. Preisvergleichs- und Shoppingportale beschränken sich nicht auf das ermitteln von Preisen. Auf den einschlägigen Seiten findet man auch Produktfotos, Datenblätter, Produkt-Bewertungen und Händler-Bewertungen. So weit, so gut. So praktisch. Und verwunderlich. Warum sind Produktbewertungen immer nur auf eine konkrete Produktversion aggregiert, nie auf Produktserien? Informiert sich ein User über Festplatten, so interessieren ihn doch nicht nur die Bewertungen zu einem konkreten Modell («wie wurde denn die Platte von Samsung, Modell T1 mit 750 GB bewertet?»), sondern mindestens für die gesamte Modellserie oder gar die ganze Sparte des Herstellers («wie ist der Ruf von Samsung bei Festplatten?»). Nicht das die produktbezogene Bewertung uninteressant wäre. Aber eine übergreifende Bewertung hat doch oft einen zusätzlichen Nutzen. Ein zweites Beispiel: Warum muss ich mir als Anwender die Bewertungen für den weißen Bildschirm und für die schwarze Version einzeln ansehen. Wirkt sich die Farbe so stark auf die Benutzerzufriedenheit aus? Ist die Bildqualität bei dem Modell mit rundem Standfuß anders als bei dem mit X-förmigen? Ich denke nein. Zugegeben, es gibt sicher auch Fälle in denen eine Mittelung über mehrere Produkte weniger sinnvoll ist. Aber das ist kein Grund in allen Fällen darauf zu verzichten. Ein letztes Beispiel: Der Service könnte durchaus modellübergreifend für eine Sparte eines Herstellers angezeigt werden.
Mockup einer Bewertung von Herstellern eines Hardwarebereichs

Mockup einer Bewertung von Herstellern eines Hardwarebereichs

Wie geht es Ihnen – halten Sie eine übergreifende Bewertung von Produktgruppen oder von Herstellern für sinnvoll? Kennen Sie eine Seite, die dies bereits macht?
Chaehan So conducts research on teamwork in agile software development teams - goal is to get new insight on several new teamwork mechanisms, and to compare the effectiveness of eight wide-spread agile practices on these mechanisms leading to project success. Interested teams may want to read on here: www.psychologie.hu-berlin.de/mitarbeiter/7777269/#agile-teamwork-research
HU Logo and Picture of Chaehan So

Chaehan So, Humboldt-University, Berlin conducts a study on Teamwork Effectiveness

Other languages: German|Deutsch
Chaehan So führt ein Forschungsprojekt über Teamwork in Agilen Software-Entwicklungsteams durch – Ziel der Studie sind das Finden von aufschlussreichen neuen Teamwork Mechanismen, sowie der Effektivitätsvergleich von acht weitverbreiteteten Agile Praktiken auf diese Mechanismen, die zum Projekterfolg führen. Interessierte Teams können sich hier über Details informieren: Research on Agile Teamwork Effectiveness by Chaehan So
HU Logo und Foto von Chaehan So

Chaehan So, Humboldt-Universität zu Berlin forscht zu Teameffektivität

Dieser beitrag in anderen Sprachen: English