Wie lassen sich Organisationsstrukturen gut visualisieren? Welche Kompetenzen aus dem Grafikdesign / Kommunikationsdesign helfen psychologische Konzepte leicht verständlich darzustellen ? Wie helfen dabei kognitionspsychologische Modelle wie das Concept Mapping? Ein Paper über das Visualisieren von Wissen und Concept Mapping, das verschiedenste Disziplin wie Grafikdesign, kognitive Psychologie und Wirtschaftspsychologie zu verbinden versucht.

PDF Download: Concept Mapping PaperConcept Mapping — Visualisieren im Grafikdesign und in der Psychologie
Concept-Mapping-Kannicht-2008.pdf, 4 MB groß

 

Inhaltsverzeichnis

  • Einführung
    • Mapping–Techniken
    • Ziel der Arbeit
    • Aufbau der Arbeit
  • Concept-Maps und Mind-Maps
    • Mind Maps
    • Concept Maps
    • Vergleich von Mind Map und Concept Maps
  • Die Bedeutung von Wissen
  • Forschungshintergründe
    • Wissensmanagement
    • Informationsdesign. Die Perspektive der Grafiker
    • Wissensstrukturen in der kognitiven Psychologie
    • Concept-Mapping in der Lernforschung
  • Software um Wissen zu visualisieren
    • CmapTools
    • FreeMind
    • Software im Vergleich
  • Diskussion
  • Abbildungen
  • Literatur
    • Einführendes
    • Literaturverzeichnis
Ein kleiner Reminder: am 13. November findet an vielen Orten weltweit der World Usability Day statt. Für Berliner Leser seien die kostenlosen Vorträge und Workshops unter dem Motto “Making life easy! – usability im Web 2.0″ empfohlen. Von den 25 Plätzen in einem Workshops wurden 20 Plätze im Voraus vergeben (bei allen Workshops gibt es bereits eine lange Warteliste). Fünf weitere Plätze werden vor Ort ohne Voranmeldung vergeben. Die Teilnehmerzahlen der Vorträge sind nicht limitiert. Alle Details unter: Berlin: wud-berlin.de/2008/ Deutschlandweit worldusabilityday.de In English, worldwide: worldusabilityday.org
World-Usability-Day 2008 (Logo and Screenshot)

World-Usability-Day 2008 (Logo and Screenshot)